Wir verwenden Cookies , um die Nutzung der Website zu analysieren und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Dutch Oven Kaufen


Wenn Sie einen Dutch Oven kaufen möchten, achten Sie darauf, was Sie kaufen.


Ein guter Dutch Oven hat eine dicke Wand und einen flachen Boden, der eine gleichmäßige Wärmeverteilung gewährleistet. Das Gusseisen muss eine glatte Oberfläche haben, die frei von Unregelmäßigkeiten ist. Die könnten nämlich dazu führen, dass Ihre Lebensmittel schneller anbrennen oder der Topf gar reißt. Drei Beine sorgen dafür, dass der Topf auch auf unebenem Untergrund stabil steht, und eröffnen Ihnen die Möglichkeit, Holzkohle oder Briketts unter den Topf zu legen. Achten Sie darauf, dass die Beine dick genug sind. Gusseisen kann brechen, und dünne Beine sind besonders anfällig.



Anzeige
Sortieren nach
Dutch Oven Set 7-teilig Vorübergehend nicht verfügbar

Dutch Oven Set 7-teilig

Dutch Oven Set 7-teiligDer Dutch Oven set 7-teilig ist ein massiver Gusseisen set, der sich ideal zu..

129,95€ Netto 107,40€

Petromax FT6 Dutch Oven Vorübergehend nicht verfügbar

Petromax FT6 Dutch Oven

Petromax FT6 Dutch OvenDer Petromax FT6 Dutch Oven ist ein massiver Gusseisentopf, der sich ideal zu..

89,95€ Netto 74,34€

Petromax FT9 Dutch Oven Vorübergehend nicht verfügbar

Petromax FT9 Dutch Oven

Petromax FT9 Dutch OvenDer Petromax FT9 Dutch Oven ist ein massiver Gusseisentopf, der sich ideal zu..

99,95€ Netto 82,60€



Dutch Oven kaufen


Wenn Sie einen Dutch Oven kaufen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten. Es gibt große Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Marken. Überlegen Sie sich im Voraus ganz genau, was Sie möchten, und wählen Sie nicht nur mit Blick auf den Preis, sondern in erster Linie mit Blick auf die Funktionalität.

Auch die folgenden Punkte können beim Kauf eine Rolle spielen:


Beine – ja oder nein


Ein Dutch Oven auf Beinen nimmt mehr Platz in Ihrem Gepäck ein, ist aber viel einfacher zu bedienen. Sie können leichter Kohle darunter legen, ohne sich dabei Sorgen machen zu müssen, dass der Topf umfallen könnte. Ein Topf mit flachem Boden muss gut ausbalanciert auf Steinen aufgestellt oder über das Feuer gehängt werden.


Gusseisen oder Aluminium


Ursprünglich bestehen Dutch Ovens aus Gusseisen. Gusseisen hat im Vergleich zu Aluminium den Vorteil, dass die Wärme besser verteilt wird. Es ist auch ein besserer Wärmespeicher. Außerdem sind die meisten Menschen der Meinung, dass der Geschmack von in gusseisernen Töpfen gekochten Speisen besser ist als der von Mahlzeiten, die in einem Aluminiumtopf zubereitet wurden. Der häufigste Grund, warum man sich dennoch für Aluminium entscheiden könnte, ist das Gewicht. Aluminium wiegt locker ein Drittel weniger als Gusseisen. Und das kann auf Reisen einen großen Unterschied machen. Wichtig ist, dass die Wand des Topfes überall gleich dick ist.


Deckel


Der Deckel des Dutch Oven hat immer einen Griff und eine erhöhte Kante. Wenn Sie heiße Kohlen oder Briketts auf den Deckel legen, verwandeln Sie den gusseisernen Topf in einen echten Ofen. Der Deckel sorgt dafür, dass die Wärme nicht aus dem Topf entweicht und die Temperatur konstant gehalten wird. Dank des Randes bleibt die Holzkohle auf dem Dutch Oven liegen und fällt nicht in Ihr Essen, wenn Sie einen kurzen Blick unter den Deckel werfen. Mit einem Paar Grillhandschuhen oder einem Deckelheber können Sie den Deckel während des Kochens leicht vom Topf nehmen. Der Deckel muss fest auf dem Topf aufliegen und darf nicht zu stark wackeln. Wenn der Deckel zu weit offen steht, geht viel Wärme verloren, was die Garzeit erheblich verlängern kann.


Henkel


Mit dem Henkel können Sie den Dutch Oven an ein Gestell hängen und leichter tragen. Der Henkel sollte aus stabilem Draht bestehen und vorzugsweise einen Knick aufweisen, damit Ihr Topf mittig hängen bleibt, wenn Sie im Topf rühren oder ihn versehentlich anstoßen. Achten Sie auch darauf, wie der Henkel am Dutch Oven befestigt ist. Bei einigen (billigeren) Marken sitzt der Henkel an derselben Seite, an der auch die Öse ist. Das führt dazu, dass der Topf immer schief über dem Feuer hängt.


Was brauchen Sie?


Das Kochen in einem Dutch Oven ist keine Wissenschaft, sondern eine Kunst. Da spielt es keine Rolle, ob Sie am Lagerfeuer, mit Holzkohle oder mit Briketts kochen. Die Mahlzeiten sind niemals gleich, weil Sie es mit unterschiedlichen Außentemperaturen, Wind, unregelmäßigen Flammen oder auch verschiedenen Holzarten zu tun haben. Ganz zu schweigen von den verschiedenen Größen der Dutch Ovens, unterschiedlichen Zutaten und der Größe der Portion.Wie gut Ihre Gerichte gelingen ist auch von Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung abhängig. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie in Ihrem Dutch Oven Brot backen möchten. Glücklicherweise hilft Ihnen Dutchovenshop.de bei Ihren ersten Schritten.


Welche Größe sollte Ihr Dutch Oven haben?


Dutch Ovens sind in verschiedenen Größen erhältlich, und die werden von den verschiedenen Herstellern auch noch unterschiedlich angegeben. Amerikanische Hersteller verwenden häufig Größen wie Zoll und Quart, während europäische Hersteller oftmals mit Litern arbeiten. Die gebräuchlichste Maßeinheit für Dutch Ovens ist das Quart, das auch auf unserer Website vorrangig verwendet wird. Haben Sie einen Dutch Oven, dessen Größe anders angegeben worden ist? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Größentabelle, um zu ermitteln, wie viele Quart Ihr Dutch Oven hat:

  • 3 qt Dutch oven = 2-3 Personen
  • 6 qt Dutch oven = 4-8 Personen
  • 9 qt Dutch oven = 8-14 Personen
  • 12 qt Dutch oven = 14-20 Personen
  • 18 qt Dutch oven = mehr als 20 Personen

Am gängigsten sind Dutch Ovens mit 6 Quart und 9 Quart.


Mit oder ohne Beine?


Dutch Ovens sind mit und ohne Beine erhältlich. Die drei Beine sind so konstruiert, dass der Dutch Oven stabil in den glühenden Kohlen stehen kann. Dank der Beine können Sie auch Briketts unter den Topf legen und sicher sein, dass genug Sauerstoff darunter gelangt. Wenn Sie hingegen einen Dutch Oven für zu Hause suchen oder auf einem Herd kochen möchten, ist ein Dutch Oven ohne Beine eine gute Wahl.